menu-icon
Insomnia wächst personell
Per 1. September trat Tamara Johnson ihre Stelle bei der Insomnia an. mehr

Mit Tamara Johnson stärkt die Insomnia ihren redaktionellen Bereich sowohl im Print- als auch im digitalen Segment. Die neue Mitarbeiterin wird mit einem Pensum von 90 Prozent bestehende Kunden betreuen und zusammen mit der Geschäftsführung neue Projekte lancieren. 

Insomnia verstärkt Redaktion
Ab Juni 2016 verstärkt Malolo Kessler das Team der Insomnia. mehr

Malolo Kessler arbeitete bereits früher mit den beiden Geschäftsführern der Insomnia zusammen, bevor sie ins Redaktionsteam der Stadtausgabe vom St.Galler Tagblatt wechselte. Ab Juni wird sie mit einem Pensum von 60 Prozent die Kunden unserer Agentur betreuen. 

Xaver-Award für Kantonsauftritte
Die St.Galler Gastkantonsauftritte an der LUGA 2014 und an der Zugermesse 2015 wurden mit dem Xaver-Award ausgezeichnet. mehr

Die beiden ausgezeichneten Sonderschauen präsentierten sich in Form einer überdimensionalen, begehbaren Zeitung. «Es fiel nicht leicht, eine einheitliche St.Galler-Identität zu erkennen, weil der Kanton ein historisch gewachsenes, vielseitiges Gebilde ist», so Ralph Engel, verantwortlicher Projektleiter bei den Olma Messen St.Gallen. Die verschiedenen Inhalte unter einem Gestaltungskonzept zu vereinen war die Aufgabe der Firma Konform. Zum Auftritt gehörte auch eine gedruckte Zeitung. Die Insomnia war für deren Konzeption und Redaktion zuständig. 

Unsere neue Marke
Die Insomnia GmbH hat einen neuen Auftritt. mehr

In Zusammenarbeit mit der Markensinn AG haben wir unsere Marke neu entwickelt und positioniert. Sowohl unser Firmenlogo als auch unsere Website, welche von der Creative Friends GmbH umgesetzt wurde, haben in der Folge weit mehr als nur einen neuen Anstrich erhalten.

Oster-Clip für SPICK
SPICK macht Werbung im Kino und TV - mit unserer Unterstützung. mehr

Für die Osteraktion des Schülermagazins SPICK haben wir in Zusammenarbeit mit der St.Galler Sénic AG einen Clip produziert, der im Kino und auf verschiedenen TV-Sendern zu sehen ist. Und natürlich im Web, nämlich hier:

Tagblatt: Quo vadis?
Die erste LEADER-Ausgabe des Jahres 2016 birgt Zündstoff. Wir setzen uns kritisch mit der neuen Strategie der Tagblatt-Gruppe auseinander. mehr

Beim Tagblatt-Verbund bleibt kein Stein auf dem anderen. Der LEADER setzt sich mit den neusten Umstrukturierungen auseinander und spricht mit Chefredaktor Philipp Landmark, der als Folge davon von seinem Amt zurücktritt. Ausserdem in dieser Ausgabe: Sämtliche für den Prix SVC Ostschweiz nominierten Firmen im Porträt. 

Wahltag ist Zahltag
Wir machen Wahlkampf - und das seit Jahren. Am 28. Februar ist wieder der Tag der Wahrheit. mehr

Seit 2012 haben wir eine Reihe von Wahlkampagnen verschiedener Parteien und Personen konzipiert und durchgeführt. Wir sind dabei spezialisiert auf das «Gesamtpaket»: Die Positionierung eines Kandidaten in der Öffentlichkeit, verbunden mit einer stimmigen Wahlkampfstrategie, umgesetzt durch diverse Massnahmen wie Inserate, Plakate, Flyer und mehr. Auf Anfrage geben wir gerne Referenzen bekannt. Nur soviel: Mit unserer Arbeit haben wir unseren Kunden schon zu Gemeindepräsidien, Stadtratssitzen und Parlamentsmandaten verholfen. Am 28. Februar wird in St.Gallen der Kantonsrat gewählt - wieder mit verschiedenen Kandidaten «made by insomnia».

Männer! An die Eisen!
Drei Männer, die sich bis heute hartnäckig vor dem Bügeln gedrückt haben, stellen sich für das Magazin «FamilienSpick» einer Herausforderung. mehr

Allein und ohne jede Hilfe von aussen versuchen sie, sich das Bügeln beizubringen. Mit modernster Technologie, aber ohne einen blassen Schimmer - kann das gut gehen? Die Reportage über eine Aktion mit unfreiwilligem Slapstick-Charakter ist in der Feb-/März-Ausgabe vom «FamilienSpick» zu finden. 

Der Film dazu ist zudem auf dem Onlineportal swissfamily.ch zu finden. Hier gehts zum Streifen. 

Unser Projekt «Die 10 Verbote»
Unser Film «Die 10 Verbote» vereint eine Vielzahl von Kommunikationsdisziplinen. mehr

Der Film «Die 10 Verbote» sprengt die Grenzen der typischen Dokumentation. Als Rahmenhandlung dient die fiktive Unterhaltungsshow «Die 10 Verbote», welche mittlerweile Teil des demokratischen Prozesses geworden ist. In der Sendung – moderiert durch Sandro Zullian – werden einerseits unsinnige Gesetze und Verbot vorgestellt, um die Bürgerinnen und Bürger dieses Landes zu informieren, und andererseits – als eigentlicher Schwerpunkt des Formats – zehn Verbote präsentiert, über welche abgestimmt werden kann. Die Kinobesucherinnen und -besucher werden hierbei aktiv miteinbezogen. Sie sind damit nicht nur blosse Konsumenten sondern Bestandteil des Projektes.

Aktuell sind wir intensiv mit dem Rohschnitt beschäftigt. Weitere Infos unter: www.die10verbote.ch

Der neue FamilienSpick
Jetzt erhältlich: Die Feb-/März-Ausgabe. mehr

Unter anderem mit folgenden Themen: 

- So wird aus Schnee richtige Kunst

- Spielerisch Mathe entdecken

- Frühförderung: «Jedes Kind ist neugierig»

- Rezepte für alle Ernährungstypen

- Erste Hilfe mit zeitlosen Methoden

uvm.

Hier kann das Abo bestellt werden.

Webtexte für QVIRE
Für das Startup QVIRE haben wir sämtliche Webtexte erstellt. mehr

Die neue Plattform vermittelt zwischen Verkäufern und Käufern von Unternehmen. Eine Firma suchen und sich über Kaufgelegenheiten informieren: Das muss keine trockene Materie sein.

www.qvire.ch

Der witzige Toni
Toni Brunner tritt zurück. Die Politlandschaft verliert damit auch an Unterhaltungswert. mehr

SVP-Parteipräsident Toni Brunner tritt zurück. Er will sein Amt am 23. April abgeben, zum Ende der ordentlichen Amtszeit. Damit ist kein Ostschweizer mehr gross auf der politischen Bühne in Bern vertreten. 

Mit Brunners Rücktritt dürften wir in Zukunft aber auch auf die eine oder andere kernige Aussage verzichten müssen. Der Toggenburger ist seit jeher bekannt, für seine Sprüche. Es ist nun schon sechs Jahre her, seit wir den SVP-Politiker das letzte Mal interviewt haben. Unter anderem prognostizierte er damals den Jungfreisinnigen den Untergang:

Toni Brunner: Kürzlich habe ich Besuch von ein paar Jungfreisinnigen bekommen. Aber ich glaube, das sind bald Auslaufmodelle. Dazu gibt es einen Witz, aber ich weiss nicht, ob man in ihrem Magazin witzig sein darf...

Redaktor: Sie dürfen.

Toni Brunner: Wissen Sie, wie die Jungfreisinnigen genannt werden? – Filzstifte... (lacht)

 

«Unser» Produkt feiert 10-Jahre-Jubiläum
2016 feiert die tagesaktuelle Newsplattform appenzell24.ch ihr 10-jähriges Bestehen. mehr

In den Jahren 2006 und 2007 lancierten wir gleich mehrere Newsplattformen. Die erste davon war appenzell24.ch, welche am 21. September 2006 aufgeschaltet wurde. Als Grundlage diente ein eigens entwickeltes CMS. Die Website erfreute sich vom Start an grosser Beliebtheit in der Region, insbesondere, weil sie auch jene Nachrichten publizierte, die in der Zeitung meistens keinen Platz bekamen. Einige Jahre später verkauften wir die Plattform an die Druckerei Appenzeller Volksfreund, welche sie seither erfolgreich weiterführt.

Motivationsprobleme?
Wer zum Jahresende hin Mühe hat, sich zu motivieren und Projekte zu ende zu bringen, für den haben wir nun das perfekte Mittel. mehr

Wir arbeiten nicht selten auch unter Zeitdruck. Das gehört dazu. Für einen Kundenauftrag musste es nun aber noch schneller als schnell gehen. Entsprechend hat uns der Kunde zusammen mit dem Briefing ein Motivationsvideo zugestellt, dass seine Wirkung nicht verfehlte.

Zu sehen ist der US-amerikanische Schauspieler Shia LaBeouf, der schon mehrmals durch - ja, sagen wir einmal – seltsame Aktionen aufgefallen ist. Aber überzeugen Sie sich selbst.

Hier gehts zum Youtube-Video.

Die Kantonsratswahlen im neuen LEADER
In der letzten LEADER-Ausgabe in diesem Jahr blicken wir auf die bevorstehenden Kantonsratswahlen im Kanton St.Gallen. mehr

Wir zeigen auf, was die Linken in der vergangenen Legislatur bewirkt haben und rufen gleichzeitig dazu auf, unsere Ausführungen mit eigenen Gedanken zu ergänzen. Ausserdem in dieser Ausgabe: Ein Gespräch mit Unternehmer und Kantonsratskandidat Dieter Fröhlich, einen Jobvorschlag für Pierin Vincenz, ein Blick auf das Lebenswerk von Peter Rapp, der Versuch eines Gesprächs mit FCSG-Trainer Joe Zinnbauer uvm.

1 Jahr MiniSPICK
Seit rund einem Jahr gibt es den MiniSPICK bereits. Wir betreuen das Magazin, das unter anderem bei ALDI SUISSE aufliegt, seit Beginn an konzeptionell... mehr

Heute erscheint mit der Dezember-Ausgabe die letzte Publikation in diesem Jahr. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit der Herausgeberin, der Künzler Bachmann Verlag AG, im Jahr 2016.

mehr anzeigen
scroll-top